close
InformationsGeneral topicsNews

    Beschwerden

    Wir hoffen, dass wir zu Ihrer Zufriedenheit arbeiten!

    Wenn Sie Fragen zur Rechtewahrnehmung, zur Meldung von Werknutzungen oder zur Ausschüttung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Am einfachsten ist es, wenn Sie uns eine Mail an info@bildkunst.de schicken oder direkt an die zuständigen Kolleginnen und Kollegen; Sie finden den richtigen Ansprechpartner hier. Wir antworten Ihnen so schnell wie möglich.

    Wenn Sie – was wir nicht hoffen – unzufrieden mit der Arbeit der VG Bild-Kunst sind, dann gibt es die Möglichkeit der Beschwerde (§ 33 VGG). Dies gilt vor allen Dingen zu Fragen der Aufnahme und der Beendigung der Rechtewahrnehmung oder dem Entzug einzelner Rechte, den Voraussetzungen für die Mitgliedschaft und den Wahrnehmungsbedingungen, der Einziehung, Verwaltung und Verteilung der Einnahmen aus den Rechten und den Abzügen von den Einnahmen aus den Rechten.

    Sie erhalten auf eine solche Beschwerde spätestens innerhalb von sechs Wochen eine inhaltlich begründete Stellungnahme der Geschäftsführung.

    Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, die Aufsicht über die Verwertungsgesellschaften einzuschalten. Die Aufsicht über die Verwertungsgesellschaften wird beim Deutschen Patent- und Markenamt als eigenständige Abteilung geführt

    Deutsches Patent- und Markenamt
    Zweibrückenstraße 12
    80331 München

    Telefon: +49 89 2195-0
    Telefax: +49 89 2195-2221
    E-Mail: info@dpma.de

    Die Aufsicht wird sich Ihres Anliegens annehmen, eine Stellungnahme der VG Bild-Kunst einholen und Sie dann informieren, welche Entscheidung getroffen wurde.

    Weder eine Beschwerde noch die Einschaltung der Aufsicht sind erforderlich, wenn Sie die VG Bild-Kunst direkt verklagen wollen; der Weg zu den ordentlichen Gerichten steht Ihnen stets offen.