close
InformationsGeneral topicsNews

    Übersicht: Meldungen der Mitglieder der Berufsgruppe II (Bild)

    Mit der großen Verteilungsplanreform vom Dezember 2016 wurden die Verteilungsregeln für die digitale Privatkopie (private Kopien von Bildwerken aus digitalen Quellen) rückwirkend ab Jahresbeginn 2016 außer Kraft gesetzt.

    Das neue Verteilungsschema für die digitale Privatkopie wurden im Jahr 2017 von der Geschäftsstelle vorbereitet und in vielen Fachsitzungen mit Gremienvertretern und Mitgliedern der BG II diskutiert. Der Verwaltungsrat hat in seiner Sitzung am 25. Januar 2018 dem erarbeiteten Konzept zugestimmt, die Versammlung der Berufsgruppe II hat den Vorschlag am 3. Mai 2018 als Antrag für die diesjährige Mitgliederversammlung formuliert. Die Mitgliederversammlung wird am 28. Juli 2018 final über das neue Verteilungsschema entscheiden.

    Dieses sieht die Durchführung einer empirischen Studie vor, um die Erlöse sachgerecht zwischen den internationalen Bild-Verwertungsgesellschaften aufzuteilen – eine Forderung der Aufsichtsbehörde. Für den von der Bild-Kunst administrierten Erlösanteil soll ein kombiniertes Honorar- und Einzelbildmeldesystem zur Anwendung kommen.

    Mitglieder der BG II können ab sofort Meldungen nach dem neuen Verteilungsschema „Privatkopie Digital“ für die Nutzungsjahre 2016 und 2017 einreichen, auch wenn die Berücksichtigung der Meldungen unter dem Vorbehalt der Beschlussfassung der Mitgliederversammlung steht. Diese Beschlussfassung kann nicht abgewartet werden, weil sich die Ausschüttung ansonsten stark verzögern würde. Der Verwaltungsrat hat beschlossen, die Meldefrist für das betreffende Verteilungsschema bis zum 31. August 2018 zu verlängern.

    Insgesamt ergeben sich somit für die Mitglieder der Berufsgruppe II im Geschäftsjahr 2018 die folgenden Meldefristen:

    • Buchmeldung 2017:
      Möglich bis Meldeschluss am 30.06.2018
    • Buchmeldung 2018:
      Möglich ab 01.07.2018
    • Honorarmeldungen Periodika & Fernsehen 2017:
      Möglich bis Meldeschluss am 30.06.2018
    • Honorarmeldungen Periodika & Fernsehen 2018
      Entfällt. Ab 2018 einheitliche Honorarmeldung, möglich ab 01.09.2018
    • Honorar- & Einzelbildmeldungen Webseiten 2016 und 2017:
      Möglich bis Meldeschluss am 31.08.2018
    • Honorar- & Einzelbildmeldungen Webseiten 2018:
      Entfällt. Ab 2018 einheitliche Honorarmeldung mit Periodika & Fernsehen, möglich ab 01.09.2018

    NEU: Honorar- & Einzelbildmeldung Webseiten

    WER?Mitglieder der Berufsgruppe II
    WAS?

    Honorare oder Einzelbilder in der Ausschüttungssparte Fotografie
    und
    Honorare oder Einzelbilder in der Ausschüttungssparte Illustration / Design,jeweils für die Nutzungsjahre 2016 und 2017.
    Näheres dazu im unten zur Verfügung gestellten Merkblatt.

    WIE?

    Bitte füllen Sie die Meldeformulare umfassend und leserlich aus und unterschreiben Sie alle Formulare einzeln.
    Für ein Nutzungsjahr (2016 / 2017) dürfen Sie jeweils einen blauen Formulartyp verwenden (Fotografie) und einen grünen Formulartyp (Illustration / Design).
    Die Bild-Kunst wird sobald möglich eine elektronische Meldemöglichkeit zur Verfügung stellen.

    WIE LANGE?Meldeschluss ist der 31. August 2018
    WOHIN?

    Ausgefüllte und unterschriebene Formulare senden Sie bitte postalisch an die VG Bild-Kunst (Weberstraße 61, 53113 Bonn), per Scan als Anhang einer E-Mail an info[at]bildkunst.de oder per Fax an +49 (0)228 - 915 34 39.

    WOZU?Im Herbst 2018 wird die Bild-Kunst die Erlöse Privatkopie, die für die Jahre 2016 und 2017 auf die Sparte „Privatkopie digitale Quellen Bild“ entfallen, an die Berechtigten ausschütten, die sich am Meldeverfahren beteiligen.
    HILFE!

    Fragen können schriftlich per E-Mail an die folgende Adresse gestellt werden:

    info[at]bildkunst.de

    Betreff: "Meldungen Webseiten Bild".

    Formulare zum Download: