Petition jetzt unterzeichnen!

Das Ziel ist ambitioniert: Die EU-Parlamentarier, die Ende März im Rechtsausschuss über die geplante Urheberrechtsrichtlinie entscheiden, sollen den von uns geforderten gesetzlichen Vergütungsanspruch für Filmurheber berücksichtigen. Produzenten und Sender werden dagegen sein, auch wenn sie von dem neuen Anspruch gar nicht direkt betroffen sind. Es gilt, auf vielen Ebenen Aufmerksamkeit zu erzeugen und Verbündete zu gewinnen.

Ein Mittel zum Zweck stellt eine erfolgreiche Online-Petition dar. Aus Erfahrung wissen wir, jede Stimme zählt! Wenn wir es schaffen, bis Ende März 30.000 Stimmen zu erhalten, können diese enorm überzeugend wirken.

Die SAA nutzt für die Petition die Plattform „change.org“. Zum Zeichnen der Petition muss man dort eine E-Mail-Adresse angeben und auch verifizieren. Die Plattform weist in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf die Art und Weise hin, wie die Daten verarbeitet werden. Wenn Sie auf 100% Datenschutz Wert legen, zeichnen Sie die Petition nicht. Die Bild-Kunst hat keine geschäftlichen Verbindungen zu „change.org“ und hat sie auch nicht rechtlich überprüft.

Zur Petition geht’s HIER.