Offener Brief der Künstler Europas an Kommissionspräsident Junker

Künstler fordern eine Reform des Urheberrechts, die ihre Rechte im Internet stärkt und dafür sorgt, dass Plattformen, auf denen Inhalte Verbreitet werden, die Künstler auch tatsächlich vergüten. Bereits 1000 Künstler haben einen offenen Brief an Kommissionspräsident Juncker unterzeichnet.

Der Apell lautet: Online-Plattformen wie YouTube, die wirtschaftlich von der Nutzung kreativer Inhalte profitieren, dürfen sich nicht länger ihrer Verantwortung entziehen, die Schöpfer der Werke fair an den Einnahmen zu beteiligen. Die EU -Kommission hatte im Dezember 2015 angekündigt, einige grundlegende Reformen des Urheberrechts anzupacken. In dem offenen Brief fordern die Unterzeichner nun, dass sich diese Reform nicht vorrangig an den Interessen der Plattformen orientieren dürfe. Vielmehr müssen Künstlerinnen und Künstler an den online Nutzungen ihrer Werke fair beteiligt werden. So werden Kreativität und Wirtschaftswachstum gefördert.

Hier können Sie sich dem Aufruf anschließen.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen.
Mehr Infos
OK