25. Oktober 2013 Symposium: Status quo artis

Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) veranstaltet am 25. Oktober in München ein Symposium zu Aspekten künstlerischen Schaffens.

Anmeldeschluss ist der 15. Oktober 2013. Sie können sich per E-Mail an info@bbk-bundesverband.de oder telefonisch unter 030 2640970 sowie per Fax 030 28099305 für das Symposium anmelden. 

Programmübersicht

Beginn ¦ 14:00 Uhr

Glanz und Elend des autonomen Künstlers

Johano Strasser, Schriftsteller und Publizist

Eröffnung ¦ 14:45 Uhr

Werner Schaub, Vorsitzender und Sprecher des BBK

Weitere Begrüßungen ¦ 14:50 Uhr

Dietmar Lupfer, Leiter der Muffathalle in München

Klaus von Gaffron, Vorsitzender des BBK-Landesverbandes Bayern

15:00 Uhr

Temporäre Kunstprojekte im öffentlichen Raum. Kreativquartiere am Beispiel München

Dr. Hans-Georg Küppers, Kulturreferent der Stadt München

15:45 Uhr

Kunst am Bau beim Bund – der neue Leitfaden

Dr. Ute Chibidziura, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

16:30 Uhr

Pause

17:00 Uhr

Touring Artists – Internetplattform zur Künstlermobilität

Christine Heemsoth, wissenschaftliche Mitarbeiterin der IGBK

17:30 Uhr

Welche Kunst zeigen? Zur Rolle öffentlicher und privater Einrichtungen im Kontext zeitgenössischer Kunst

Gespräch mit Dr. Tobias Hoffmann, Direktor des Bröhan-Museums Berlin, und Dietmar Lupfer, Geschäftsführer der Muffathalle Betriebs GmbH

18:15 Uhr

Urheberrecht im Netz

Dr. Urban Pappi, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der VG Bild-Kunst

19:00 Uhr

Künstlersozialkasse – aktuelle Entwicklungen und Gefahren

Annemarie Helmer-Heichele, Vorsitzende des BBK und Mitglied des KSK-Beirats

19:30 Uhr

Künstler aktiv in der kulturellen Bildung – Bündnisse vor Ort

Werner Schaub, Vorsitzender und Projektleiter beim BBK für "Bündnisse für Bildung"

20:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Mehr Informationen finden Sie unter www.bbk-bundesverband.de.

Veranstaltungsort

Muffatwerk – Ampere, Zellstraße 4, 81667 München