Zahlen & Fakten zur Entwicklung der Kreativbranche

Der aktuelle Monitoringbericht 2012 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie untersucht die Entwicklungen der Kultur- und Kreativwirtschaft vom Wirtschaftskrisenjahr 2009 bis 2012. Insbesondere durch die steigende Digitalisierung wachsen die gesellschaftlichen Ansprüche an diesen Wirtschaftszeig. Zugleich sinkt jedoch das Bewusstsein der Verbraucher über die Bedeutung geistigen Eigentums. Dieses wird zunehmend als Ramschware betrachtet, Gratismentalität steckt in den Köpfen, Urheberrechtsverstöße sind die Folge.

Copyright: BMWI

Die entsprechende News finden Sie in unserem » Newsarchiv 2014