Förderungen in der BG II

In dem Förderprogrammen der BG II können Mitglieder und Zusammenschlüsse von Mitgliedern der VG Bild-Kunst aus dem Bereich Fotografie, Illustration und Design, sich für eine Förderung zur Realisierung eines Projekts, einer Publikation oder eines offenen Entwicklungsvorhabens bewerben. 

Antragsfristen

  • Projektförderung
    • Bewerbungsfristen sind der 15.05. und/oder der 15.11. (Online-Bewerbung)
  • Förderung aus dem Sonderfonds für Publikationen
    • Bewerbungsfristen sind der 15.05. und/oder der 15.11. (Online-Bewerbung)
       
  • Förderung offener Entwicklungsvorhaben
    • Bewerbungsfrist ist der 30.04. (Online-Bewerbung) 

Antragsteller können im Kalenderjahr nur einen Antrag pro Bewerbungstermin und Förderprogramm stellen.

Der Zugang zu den Online-Formularen der einzelnen Förderprogramme wird 2 Monate vor Ablauf der Bewerbungstermine freigeschaltet.

Wer kann sich bewerben

  • Projektförderung
    • Mitglieder der Berufsgruppe II der VG Bild-Kunst,
    • Zusammenschlüsse von Mitgliedern der VG Bild-Kunst,
    • Rechtsfähige Organisationen,
    • Stiftungen und Verbände.
  • Förderung aus dem Sonderfonds für Publikationen
    • Mitglieder der Berufsgruppe II der VG Bild-Kunst,
    • Zusammenschlüsse von Mitgliedern der VG Bild-Kunst,
    • Rechtsfähige Organisationen,
    • Stiftungen und Verbände.
  • Förderung offener Entwicklungsvorhaben
    • Mitglieder der Berufsgruppe II der VG Bild-Kunst (Mitgliedschaft mindestens 2 Jahre)

Fördersummen

  • Projektförderung
    • Förderung in Höhe von maximal EUR 8.000,00
       
  • Förderung aus dem Sonderfonds für Publikationen
    • Offen (wird abhängig vom Gesamtvolumen der Publikationskosten vom Vergabebeirat festgesetzt)
  • Förderung offener Entwicklungsvorhaben
    • Förderung in Höhe von maximal EUR 2.400,00

Bewerbungsverfahren

Für jedes Programm steht ein eigenes Bewerbungsformular mit Förderrichtlinien bzw. ein Infoblatt mit Hinweisen zur Antragstellung zur Verfügung. Voraussetzung für eine Förderung ist die fristgerechte Einreichung eines vollständigen Antrags bei der Geschäftsstelle der Stiftung Kulturwerk in Bonn. Anträge, die nach Ablauf der Fristen eingehen oder bis zum Bewerbungsschluss nicht in beurteilungsfähiger Form vorliegen, werden nicht zur Prüfung zugelassen. E-Mail oder Telefax sind nicht zulässig.

Förderrichtlinien

Antragsformulare

Der Zugang zu den Online-Formularen der einzelnen Förderprogramme wird 2 Monate vor Ablauf der Bewerbungstermine freigeschaltet.

Vergabebeiräte Berufsgruppe II

  • Lutz Fischmann
  • Thomas Geiger
  • Urs Kluyver
  • Jelca Kollatsch
  • Stefanie Rejzek
  • Annika Siems 
  • Norbert Waning